Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziel, während andere uns helfen diese Website und ihre Erfahrung zu verbessern.

Klimawandel und Straßen – Integration einer Treibhausgasbilanz in die Planung?


Entwicklung und Zielerreichung der Treibhausgasemissionen in Deutschland für den Sektor Verkehr im Bundes-Klimaschutzgesetz.

Aus Ausgabe 9/10-2022

Klimawandel und Straßen – Integration einer ­Treibhausgasbilanz in die Neu- und Ausbauplanung?

Von Stefan Balla, Sven Reiter, Grischa Löwe, Fanny Mundt und Florian Gans

Der Beitrag beleuchtet die verschiedenen Möglichkeiten, den Klimaschutz in Planung und Zulassung von Straßenbauvorhaben zu berücksichtigen. Dabei wird eine Abschichtung über die jeweiligen Planungsebenen empfohlen. Nach einer Analyse der Grundlagen für die Betrachtung von Treibhausgas(THG)-Emissionen im Verkehrssektor und der Diskussion der Ziele für den Klimaschutz werden die verschiedenen Prozesse beleuchtet, die im Zuge des Aus- oder Neubaus der Straßenverkehrsinfrastruktur Einfluss auf die THG-Bilanz nehmen. Die Möglichkeit, Eingriffe in Treibhausgassenken und -speicher zu bilanzieren und mittels geeigneter naturschutzfachlicher Kompensationsmaßnahmen auszugleichen, wird erörtert. Abschließend erfolgt eine Empfehlung zur Umsetzung in den verschiedenen Planungsebenen.

DOI: 10.19217/NuL2022-09-01

zum Beitrag