Natur und Landschaft

Aktuelles

3. – 6. Januar: Naturschutztage am Bodensee

Mehr als 1.000 haupt- und ehrenamtliche Naturschützer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treffen sich jedes Jahr Anfang Januar in Radolfzell am Bodensee. Zum zweiten Mal wird Natur und Landschaft wieder dabei sein. 

44. Naturschutztage am Bodensee

Tagesticket 20 €, gesamte Tagung 50 €

Hier ein kleiner Auszug aus dem reichhaltigen Programm:

3.1. Tagesthema: Klimaschutz heute bis 2030

Freitag, 3.1., 14.30 Uhr: Klimaneutralität in Deutschland – Aktivitäten der Bundesregierung zur Zielerreichung 
Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Freitag, 3.1., 15.15 Uhr „Aufwachsen ohne Zukunft – was passiert, wenn die 1,5°Grad-Grenze überschritten wird?“ (Dennis Barth und Frida Mülhoff, Fridays for Future)

4.1. Tagesthema: Landwirtschaft global bis regional

Samstag, 4.1., 9.00 Uhr: Der Zusammenhang zwischen weltweitem Hunger und den Agrarstrukturen
(Francisco Marí, Referent für Welternährung, Agrarhandel und Meerespolitik, Brot für die Welt)

Samstag, 4.1., 11.30 Uhr: Volksbegehren Artenschutz - „Rettet die Bienen“ in Baden-Württemberg – Motivation, Hintergründe und aktuelle Entwicklungen (Tobias Miltenberger, Initiator Volksbegehren)

Samstag, 4.1., 14.00 Uhr: Klima- UND Naturschutz gemeinsam denken! (Franziska Janke (BUND), Andrea Molkenthin-Kessler (NABU),
Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz)

Samstag, 4.1., 14.00 Uhr: F.R.A.N.Z. – Gemeinsam für mehr Vielfalt in der Agrarlandschaft: Umsetzung biodiversitätsfördernder Maßnahmen in der intensiven Landwirtschaft (Sibylle Duncker (Umweltstiftung Michael Otto), Mária Klaudies (DBV), Dr. Laura Sutcliffe (Universität Göttingen), Jürgen Maurer (F.R.A.N.Z.-Landwirt)

Samstag, 4.1., 19.00 Uhr: Begrüßungstreffen für neue Interessierte
Samstag, 4.1., 20.00 Uhr Offenes Aktiventreffen von BUND und NABU – Besucher*innen und Interessierte sind herzlich willkommen

5.1. Tagesthema: Nachhaltiger Konsum

Sonntag, 5.1., 9.00 Uhr: Die Plastiklüge: Warum wir uns von Einweg-Plastik und Pseudo-Recycling verabschieden müssen
Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH)

Sonntag, 5.1., 14.00 Uhr: Ökologisches Trassenmanagement in der Praxis (Annette Reiber (BUND); Linda Lentzen (NABU), Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz)

Sonntag, 5.1., 14.00 Uhr: Artenhilfsmaßnahmen bei Gebäudesanierung und Neubau (Jessica Daul, Akademie für Natur- und Umweltschutz
Baden-Württemberg / Matthias Hollerbach, Büro für Landschaftsentwicklung und Umweltbildung)

6.1. Tagesthema: Naturschutz nah und fern

Montag, 6.1., 11.30 Uhr: Förderung von Wildnis und Kulturlandschaft in den Schweizer Alpen – der Naturschutzansatz von Pro Natura
(Dr. Urs Tester, Abteilungsleiter Biotope und Arten, Pro Natura CH)

BUND – Landesverband Baden-Württemberg
NABU Baden-Württemberg


Lesen Sie dazu auf unserer Homepage

Tag des Ehrenamts

Grüne Woche und Global Forum for Food and Agriculture (GFFA)

Gefährdung von Biotoptypen in Deutschland: Intensive Landnutzung bleibt die Hauptursache

13.12.2019