Natur und Landschaft

Aktuelles

Drei Millionen für Naturschutzprojekte in Baden-Württemberg (Stiftung Naturschutzfonds). Förderung von Alternativen zur Torfverwendung (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft).

Rund drei Millionen Euro für Naturschutzprojekte in Baden-Württemberg

Die Stiftung Naturschutzfonds unterstützt mit ihren vielfältigen Fördermöglichkeiten den Naturschutz im Land. Verbände, Vereine, Hochschulen, Kommunen und auch Privatpersonen können bis 1. Mai 2019 Förderanträge für Naturschutzprojekte ab 2020 einreichen.

„Unter dem Motto ‚Wir fördern Vielfalt‘ investiert die Stiftung Naturschutzfonds in die Unterstützung von Umweltbildungs-, Artenschutz- oder Forschungsprojekten. Mit sofortiger Wirkung können Anträge für Naturschutzprojekte ab 2020 eingereicht werden. Inhaltlich tragen die beantragten Projekte zur Umsetzung der Naturschutzstrategie des Landes bei“, erklärte Franz Untersteller, Naturschutzminister und Vorsitzender der Stiftung Naturschutzfonds, zum Start der Ausschreibung in Stuttgart.

„Ich schätze die Kompetenz und Kreativität unserer Naturschutzaktiven im Land sehr. Dieses Engagement unterstützen wir gerne und ermuntern unsere Partner, entsprechende Förderprojekte bei der Stiftung zu beantragen“, hob Untersteller hervor. Hierbei sind sowohl einjährige als auch mehrjährige Projekte mit einer Laufzeit von bis zu vier Jahren möglich. Gefördert werden Verbände, Vereine, Hochschulen, Kommunen oder auch Privatpersonen.

Bis zum 1. Mai 2019 können Förderanträge bei der Stiftung Naturschutzfonds eingereicht werden.

Zur aktuellen Ausschreibung bietet die Stiftung Naturschutzfonds   eine Informationsveranstaltung für alle an einer Projektförderung Interessierte an.

                                           12. März 2019

                                        10.15 - 12.00 Uhr

im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Stuttgart

Um Anmeldung per Email bis 07.03.2019 wird gebeten.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung, zum Antragsverfahren sowie die Antragsunterlagen sind auf der Internetseite der Stiftung Naturschutzfonds erhältlich.

Umweltministerium: Naturschutzstrategie Baden-Württemberg

 

 

Klimaschutz durch Torfersatz

Torf ist der wichtigste Ausgangsstoff für Substrate im Gartenbau. Doch mit seiner Verwendung sind auch klimaschädliche Auswirkungen verbunden. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert daher die Entwicklung von Alternativen zur Torfverwendung in Kultursubstraten. Projektideen können bis zum 28. Juni 2019 beim Projektträger Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (ptble) und bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) eingereicht werden.

Torf ist gut verfügbar, günstig und weist sehr gute pflanzenbauliche Eigenschaften auf. Aus diesem Grund wird Torf im Gartenbau umfangreich eingesetzt. Seine Gewinnung und Verwendung als Kultursubstrat trägt jedoch zum Klimawandel bei. Gleichwertige Alternativen zu ökonomisch vertretbaren Bedingungen stehen noch nicht zur Verfügung. 

Drei Fördermodule
Um die Nachhaltigkeit und die Wettbewerbsfähigkeit des Gartenbaus in Deutschland zu stärken, unterstützt das BMEL innovative Vorhaben, die insbesondere die Umstellung auf torfreduzierte oder freie Substrate fördern. Drei Module mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten wurden daher eingerichtet.

Modul A – Innovationsförderung
Modul A adressiert Vorhaben, die sich schwerpunktmäßig mit pflanzenbaulichen Fragestellungen befassen. Bei ihnen ist die Beteiligung der Privatwirtschaft obligatorisch und der Fokus liegt auf einer wirtschaftlichen Verwertung der Forschungsergebnisse.
Weitere Informationen: http://ble.de/innovationsfoerderung-bmel 

Modul B – Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
Modul B unterstützt Projekte, die ebenfalls pflanzenbauliche Fragestellungen bearbeiten, sich jedoch insbesondere auf ökologischen und nachhaltigen Landbau beziehen. Die Vorhaben zielen auf grundlagen- und entwicklungsorientierte Forschung sowie Wissenstransfer ab.
Weitere Informationen: https://www.ble.de/DE/Projektfoerderung/Foerderungen-Auftraege/BOELN/boeln_node....

Modul C – Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe
Modul C fördert Vorhaben mit dem Schwerpunkt auf der Verwendung nachwachsender Rohstoffe als Torfersatz.
Weitere Informationen: https://www.fnr.de/projektfoerderung/fuer-antragsteller/aktuelle-bekanntmachunge...

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

 

20.02.2019