Natur und Landschaft

Aktuelles

Luchs und Wolf in Deutschland – Bewertung des Erhaltungszustands gemäß FFH-Richtlinie

Aus der Schwerunktausgabe 1-2021 „Luchs und Wolf zurück in Deutschland“

Luchs und Wolf in Deutschland – Bewertung des ­Erhaltungszustands gemäß FFH-Richtlinie

Von Annika Tiesmeyer, Katharina Steyer, Götz Ellwanger, Marion Ersfeld und Sandra Balzer

Der Fokus des Artikels liegt auf der methodischen Herleitung der Bewertungsgrundlagen sowie der Vorgehensweise im Rahmen der Berichtspflichten nach Art. 17 Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. Im Detail werden am Beispiel der beiden Großraubtierarten Luchs (Lynx lynx) und Wolf (Canis lupus) die wissenschaftlichen Grundlagen und die methodische Vorgehensweise anhand der Parameter Verbreitungsgebiet und Population dargestellt, die eine Bewertung der Gesamtentwicklung des Erhaltungszustands in Deutschland ermöglichen. Der Erhaltungszustand von Luchs und Wolf in Deutschland für die Berichtsperiode 2013 – 2018 wird zudem anhand der Parameter Verbreitungsgebiet, Populationsstatus, Habitat der Art und Zukunftsaussichten sowie der Gefährdungen und Beeinträchtigungen dargestellt. Zusätzlich werden die Ergebnisse mit den Bewertungen in den nationalen Berichten der angrenzenden EU-Mitgliedstaaten in Bezug gesetzt.

DOI: 10.17433/1.2021.50153873.34-42


♦ zum Beitrag ♦

 


 

♦ Lesen Sie von Natur und Landschaft auch den Beitrag 

  • „Maßnahmenkonzepte zur Verbesserung des Erhaltungszustands ausgewählter Arten und Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie in Deutschland“ von Lehrke, Ackermann in Natur und Landschaft 1-2018
  • „Die Wiedereinbürgerung dreier symbolträchtiger Arten im Alpenraum“ von Filli et al. in Natur und Landschaft 9/10-2017
  • „Abwanderungs- und Raumnutzungsverhalten von Wölfen (Canis lupus) in Deutschland“ von Reinhardt, Kluth in Natur und Landschaft 6-2016

Weitere interessante Fachbeiträge finden Sie über die Artikelrecherche. ♦

 

4.1.2021