Natur und Landschaft

Aktuelles

Mehr Wildnis in Deutschland – warum wir Wildnisgebiete brauchen

Quelle/Bild: © Foto: Uwe Riecken.

Aus Ausgabe 12-2019

Samuel Heisterkamp, Peter Finck und Uwe Riecken

Im Zuge der Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) der Bundesregierung sollen 2 % der Landesfläche als Wildnisgebiete etabliert werden. Da es auf Grund der jahrhundertelangen, intensiven Landnutzung kaum noch Erfahrungen mit großflächiger Wildnis in Mitteleuropa gibt, wird über die möglichen Vorteile dieser Gebiete kontrovers diskutiert. Wildnisgebiete fördern auf vielfältige Weise die Erhöhung und langfristige Sicherung der Biodiversität. Das Zulassen natürlicher Dynamik ermöglicht die Anpassung an eine sich ändernde Umwelt und damit die Ansiedlung standorttypischer Arten und die Entwicklung entsprechender Lebensräume. Neben Auswirkungen auf die Biodiversität und einer stabilisierenden Wirkung auf das Klima haben Wildnisgebiete direkte Effekte auf den Menschen: Sie fördern die physische und psychische Gesundheit und erfüllen ethische Verpflichtungen. Daneben erzeugen Wildnisgebiete verschiedene Arten der Wertschöpfung, die die klassische Nutzung solcher Flächen häufig übersteigen und die sich über die direkte Nutzung hinaus ökonomisch auswirken – auf die Region und gesamtgesellschaftlich in Form von Ökosystemleistungen. Wildnisgebiete zu etablieren zeigt sich als ein Mittel, mit dem viele verschiedene Aspekte menschlicher Bedürfnisse, die zu einem guten Leben beitragen, angesprochen werden können.

Wildnisgebiete – Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt – Biodiversität – Klimawandel – Ethik – Gesundheit – Wirtschaft – Naturerlebnis

DOI: 10.17433/12.2019.50153757.524-530

♦ zum Beitrag ♦


 

♦ Diese Beiträge in Natur und Landschaft könnten Sie auch interessieren:

  • "Flächenpotenziale und Entwicklungskonzepte zur Realisierung des 2 %-Wildnisziels in Naturparken in Deutschland" von Brackhane et al. in Natur und Landschaft 9/10-2019
  • "Biodiversität fördern mit Wilden Weiden in der Vision 'Wildnisgebiete' der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt" von Schoof et al. in Natur und Landschaft 7-2018

Weitere interessante Fachbeiträge finden Sie über die Artikelrecherche. ♦

02.12.2019