Natur und Landschaft

Aktuelles

„Natur macht Schule“ der Heinz Sielmann Stiftung

Bundesweiter Wettbewerb: Heinz Sielmann Stiftung vergibt Preisgelder und Workshops für herausragende Naturschutzprojekte an Schulen

Anmeldeschluss 8. Februar!!
 

Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren sind zum bundesweiten Heinz Sielmann Naturschutzwettbewerb 2019 eingeladen. Als Einzelperson oder als Gruppe sollen die Teilnehmer die Ursachen des Artenverlustes beschreiben, Lösungsansätze finden und eine Idee in einem eigenen Projekt planen und umsetzen. 

Die Heinz Sielmann Stiftung sucht Projekte, die die biologische Vielfalt fördern. Wichtig ist dabei, dass sie auf Lösungsansätzen basieren, die von den Schülerinnen und Schülern gefunden und erarbeitet werden. Pro Schule können mehrere Projektideen eingereicht werden.

Bis zum 15. Februar 2019 werden zehn Projekte nominiert und erhalten eine Einladung zum ersten Biodiversitäts-Camp auf Gut Herbigshagen bei Duderstadt (Niedersachsen) sowie 250 Euro Preisgeld für die Umsetzung der Ideen und Unterstützung bei der Projektplanung. Jeweils zwei Gruppenmitglieder und die betreuende Lehrkraft oder eine erwachsene Begleitperson können an dem Workshop-Wochenende teilnehmen. Hier bekommen die Nachwuchs-Naturschützer Hilfestellung für die Planung und das Management von Naturschutzprojekten. Das Gelernte soll die Umsetzung der eigenen Projekte vereinfachen. Im Umfeld des Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen erwartet die Teilnehmer ein Wochenende mit Einblicken in die Arbeit der Heinz Sielmann Stiftung und viel gemeinsamer Austausch. Im November kommen die Teilnehmer zu einem Abschlussworkshop zusammen. Dann werden die besten drei Projekte ausgezeichnet. 

Die Anmeldung des Projekts ist bis zum 8. Februar 2019 durch eine Lehrkraft möglich. Dafür steht ein Online-Formular auf der Internetseite der Stiftung zur Verfügung. 

Heinz Sielmann Stiftung

Die Heinz Sielmann Stiftung wurde 1994 von Prof. Heinz Sielmann und seiner Frau Inge Sielmann als öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet. Unter dem Leitsatz „Vielfalt ist unsere Natur“ verfolgt sie vier Ziele:

1. Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, durch persönliches Erleben an einen positiven Umgang mit der Natur heranführen.
2. Letzte Refugien für seltene Tier- und Pflanzenarten erhalten.
3. Die Öffentlichkeit für die Natur und deren Schutz sensibilisieren.
4. Das Heinz Sielmann-Archiv des Naturfilms wahren.

2016 hat die Heinz Sielmann Stiftung als erste private Stiftung einen Nachhaltigkeits-Report nach GRI G4 Standard veröffentlicht. Die Stiftung verwendet jährlich rund 8 Mio. EUR für Natur- und Artenschutzprojekte, für Aufklärung und Umweltbildung sowie für die Information der Öffentlichkeit.