Natur und Landschaft

Aktuelles

Naturschutz und Ehrenamt

Quelle/Bild: © Verlag W. Kohlhammer.

Vorschau auf die Schwerpunktausgabe 3-2019*

Naturschutz und Ehrenamt

Das ehrenamtliche Engagement hat für die Gesellschaft einen hohen Stellenwert. So engagieren sich immer mehr Menschen freiwillig, d. h. ohne dafür bezahlt zu werden. Im Jahr 2014 waren laut dem Freiwilligensurvey 43,6 % der Wohnbevölkerung Deutschlands ab 14 Jahren freiwillig engagiert – das entspricht 30,9 Mio. Menschen. Seit über 100 Jahren war und ist ehrenamtliches Engagement auch eine wichtige Säule des Naturschutzes, ohne die viele Naturschutzaufgaben in Deutschland nicht zu bewerkstelligen wären. Durch gesellschaftliche Veränderungen und technische Fortschritte haben sich die Anforderungen an und die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Neben der Entwicklung und Nutzung neuer digitaler Medien und Technologien sind demographische Veränderungen, die Individualisierung und Pluralisierung der Gesellschaft sowie ein tiefgreifender Wandel in Lebensstilen und -gewohnheiten – in der Arbeitswelt sowie in der Gestaltung der Freizeit – von großem Einfluss auf das bürgerschaftliche Engagement. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage nach der zukünftigen Ausgestaltung ehrenamtlicher Tätigkeiten – auch im Naturschutz.

Folgende Artikel finden Sie in dieser Ausgabe:

  • Die Rolle des Ehrenamts in unserer Gesellschaft – Entwicklungen und Herausforderungen für den Naturschutz
    von Ulrike Hoffmann, Beate Job-Hoben, Karl-Heinz Erdmann und Joachim Winkler
  • Freiwilligenarbeit im Naturschutz – Motivation und Hemmnisse
    Von Anke Blöbaum und Hannah Wallis
     
  • Digitale Medien und Technologien im ehrenamtlichen Naturschutz
    Von Anett Richter
     
  • "Ehrensache Natur" – Erfahrungen aus 15 Jahren Freiwilligenmanagement in den Nationalen Naturlandschaften
    Von Anne Schierenberg und Manfred Lütkepohl
     
  • Fachverbände strukturieren ehrenamtliche Arbeit im Naturschutz
    Von Christoph Sudfeldt und Marco Thines
    (Interview: Rainer Dröschmeister und Wiebke Züghart)
     

Außerdem finden Sie im Rubrikenteil der Printausgabe sowie auch im Rahmen des Online-Abonnements viele aktuelle Informationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • aus der Rubrik "Neues aus dem Bundesamt für Naturschutz"
    "Neue Rote Liste der Pflanzen: ein Drittel der Taxa der Wildpflanzen gefährdet" vom BfN;
  • aus der Rubrik "Nationale Biodiversitätsstrategie":
    "Hamburg ist Mitglied im Bündnis 'Kommunen für biologische Vielfalt'" von der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie und vom BfN;
  • aus der Rubrik "Nachrichten und Kommentare":
    "Stechmücken-Monitoring über das Citizen-Science-Projekt 'Mückenatlas'" von Doreen Werner und Helge Kampen;
  • aus der Rubrik "Österreich-Fenster":
    "Ehrensache: Freiwilligenarbeit im Österreichischen Alpenverein" von Peter Neuner;
  • aus der Rubrik "Veranstaltungsberichte":
    "UN-Biodiversitätskonferenz stellt Weichen zum Schutz der biologischen Vielfalt" vom BfN, AG I 2.3 (mit Beiträgen der Fachgebiete I 1.3, II 3.3 und II 5.1);
  • aus der Rubrik "Natur und Recht":
    "EU novelliert Regelungen zu erneuerbaren Energien und zur Energieeffizienz" von Stefan Möckel

*Änderungen noch möglich


♦ Möchten Sie die Ausgabe nicht verpassen?

Wir erinnern Sie gern mit unserem Newsletter oder RSS-Feed daran:

  • Melden Sie sich hier zu unserem monatlichen Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden über die Themen in der aktuellen und nächsten Ausgabe von "Natur und Landschaft" sowie über aktuelle Termine und Meldungen aus dem Naturschutz­bereich.
  • Oder abonnieren Sie hier die Neuigkeiten zur Zeitschrift "Natur und Landschaft" als RSS-Feed. ♦

 

30.01.2019