Natur und Landschaft

Aktuelles

Praxishandbuch „Erlaubnistatbestände und -verfahren in der tierschutzrechlichen Praxis“ erschienen

§ 11 TierSchG regelt eine Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeiten mit Tieren und ist daher von hoher praktischer Bedeutung. Dieses Praxishandbuch richtet sich insbesondere an Rechtsanwender wie Gerichte, Behörden, Anwälte, Tierschutzorganisationen oder Verbände, deren Mitglieder im Bereich von § 11 TierSchG tätig sind. Es behandelt die wesentlichen rechtlichen Aspekte der Erlaubnistatbestände des § 11 TierSchG, des Erlaubnisverfahrens und der Bescheidung von Erlaubnisanträgen, aber auch die Untersagung von erlaubnispflichtigen Tätigkeiten, Aspekte der Verwaltungsvollstreckung sowie Straf- und Bußgeldtatbestände in Zusammenhang mit den erlaubnispflichtigen Tätigkeiten des § 11 TierSchG. Des Weiteren stellt das Handbuch den Rechtsschutz gegen Entscheidungen der Behörden auf der Grundlage von § 11 TierSchG dar. Ein Schwerpunkt der Darstellung liegt auf dem Erlaubnistatbestand des § 11 Abs. 1 S. 1 Nr. 8 f) und den damit in Zusammenhang stehenden Rechtsfragen.

Bibliographische Angaben:
Beaucamp E., Beaucamp S. (2021): Erlaubnistatbestände und -verfahren in der tierschutzrechtlichen Praxis. Verlag W. Kohlhammer. Stuttgart: 188 Seiten. ISBN 978-3-17-037100-2 (Print), ISBN 978-3-17-037101-9 (E-Book)

Bezug (36 € Print/31,99 € E-Book): über den Buchhandel oder im Kohlhammer-Webshop (zur Print-Ausgabe, zum E-Book)

 

Verlag W. Kohlhammer

 


 

♦ Lesen Sie von Natur und Landschaft auch die Beiträge 

  • „Zur Genehmigungspflicht von Bremsenfallen“ von Jentzsch in Ausgabe 8-2021
  • „Von der Forschung zur Praxis: Wirkung und Grenzen der Fuchsjagd am Beispiel des Auerhuhnschutzes“ von Kämmerle et al. in Ausgabe 12-2020
  • „Schalenwildmanagement in deutschen ­Waldnationalparken: Analyse und Empfehlungen“ von Kaiser in Ausgabe 11-2018
  • „Aktuelle Aspekte des Artenschutzes bei Eingriffsplanungen“ von Kaiser in Ausgabe 8-2018
  • „Vom Gerichtssaal zu gemeinsamen Strategien: Entwicklung des Luchskonflikts in Baden-Württemberg aus Sicht der beteiligten Akteure“ von Lüchtrath et al. in Ausgabe 3-2012

Weitere interessante Fachbeiträge finden Sie über die Artikelrecherche. ♦

 

7.9.2021