Natur und Landschaft

Aktuelles

Sakrallandschaft im Saane-Becken ist Schweizer Landschaft des Jahres 2018

Quelle/Bild: © Stiftung Landschaftsschutz Schweiz.

Bereits zum achten Mal ernennt die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) die Landschaft des Jahres. Erstmals betont sie die spirituelle Dimension der Landschaft und zeichnet die Sakrallandschaft mit ihren Abteien und Klöstern im Saane-Becken aus. Hervorgegangen durch großflächige Auflichtungen im Laufe der Zeit, ist diese Landschaft bis heute durch sakrale Architekturelemente geprägt: Kreuze, kleine Schreine, Kreuzwege, Kapellen, Kirchen, Kathedrale, und vor allem Abteien und Klöster. Diese Zeugen der katholischen Tradition, die ihre Verwurzelung in der Geschichte des Kantons Freiburg finden, sind zugleich Orte der Besinnung und des Kontrasts zwischen Natur und Kultur. Der Landschaft wird durch dieses prächtige Bauerbe eine bemerkenswerte spirituelle Dimension verliehen. Preisempfänger sind die Diözese Lausanne, Genf und Freiburg und die Interessensgemeinschaft "L’esprit des lieux" aufgrund ihres Engagements für eine harmonische Entwicklung und Aufwertung der Sakrallandschaft Freiburgs mit besonderem Augenmerk auf die Abteien und Klöster des Saane-Beckens.

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) ernennt jedes Jahr eine Landschaft des Jahres. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, die Werte der schweizerischen Landschaften zu kommunizieren, über deren Gefährdungen zu informieren und das lokale Engagement für die Landschaftspflege zu honorieren. Der Preis wird vom Migros-Genossenschafts-Bund und von Herrn Balthasar Schmid, Meggen LU, gestiftet. Die Preissumme beträgt 10 000 CHF.

 

Stiftung Landschaftsschutz Schweiz

 


 

♦ Jahresübersichten von Natur und Landschaft über eine Auswahl der Natur des Jahres seit 2006 finden Sie hier. ♦

 

16.4.2018